Das Geheimnis für ein gesundes Leben und Immunität



Mihan Kim / Gaststipendiatin, Krankenpflegeschule der Fairleigh Dickinson Universität und Professorin der Krankenpflegeabteilung der Kyungil Universität, Südkorea


Jetzt, da die Welt durch die neue Coronavirus-Infektion in Aufruhr ist, ist mir klar, dass das Interesse an der Gesundheit jetzt wichtiger denn je ist. Ich habe Angst, wenn ich mich mit der ständig wachsenden Zahl der bestätigten Infizierten und den dringenden nationalen politischen Ankündigungen beschäftige. Die Fakten sagen uns jedoch, dass nicht alle Patienten, die mit dem neuen Coronavirus infiziert sind, sterben werden. Tatsächlich zeigten selbst in China, ohne spezielle Behandlung, etwa 80% der Coronavirus-Patienten leichte Symptome und wurden geheilt (Shin Dong-a, 2020). Die meisten der Patienten, die sich in einem kritischen Zustand befinden, sind ältere Menschen mit einer schlechten Immunität oder haben bereits Grunderkrankungen - wie Herzkrankheit, Diabetes oder Lungenkrankheit. Dieses Phänomen ist auch in anderen Ländern zu beobachten. Menschen mit einem schwächeren Immunsystem haben also schwerwiegendere Symptome.


Wenn Sie eine gute Immunität haben, können Sie Antikörper bilden, die die Krankheit überwinden. Gesunde Zellen ersetzen kranke Zellen und ermöglichen es, Krankheiten wie COVID-19 zu überwinden. Die Definition des Immunsystems ist definiert als das System im Körper, das Substanzen herstellt, die Infektionen und Krankheiten wie Viren bekämpfen. Seit der Geburt haben wir eine angeborene Funktion, die unsere primäre physikalisch-chemische Abwehr gegen Keime und Viren ist; wie Haut, Nasen- und Mundschleimhaut, Schleimhäute des Verdauungssystems, Magensäure, Bronchialschleimhäute und Schleim der Atemwege, Zilienbewegungen und Husten. Ihr Immunsystem hängt von Ihrem genetischen Hintergrund, Ihrer Grunderkrankung und Ihrem aktuellen Gesundheitszustand ab. Viren oder Bakterien, die diese primären Abwehrkräfte nicht zerstört haben, beginnen die Immunantwort, indem sie diese zuerst mit den phagozytischen Zellen (Makrophagen) finden und den T-Zellen (den Lymphozyten aus dem Thymus, die auf Antigene reagieren) mitteilen. Einige der T-Zellen helfen den B-Zellen (die Antikörper produzierenden weißen Blutkörperchen) bei der effizienten Herstellung von Antikörpern, und die NK-Zellen (Natural Killer) schützen den Körper, indem sie kranke, mit Viren infizierte Zellen abtöten.


Dank dieses natürlichen Heilungssystems in unserem Körper können wir Tag für Tag gesund leben. Sofern Sie kein angeborenes Problem haben, können Sie Infektionskrankheiten verhindern, indem Sie Ihre Immunität durch eine gesunde Lebensweise und eine gesunde Lebensführung verbessern. Es ist bekannt, dass eine angemessene körperliche Aktivität, Stressbewältigung und Entspannung, eine ausgewogene Ernährung, die Einnahme von Vitaminen oder Antioxidantien, die Einstellung des Rauchens und ein maßvoller Alkoholkonsum zur Stärkung der Immunität beitragen können.


In letzter Zeit gab es viele Studien, die zeigen, dass Meditation die Immunität stärken kann. Wie das Sprichwort sagt - Krankheit kommt aus dem Geist - hat die Gesundheitsindustrie schon lange erkannt, dass psychologische Faktoren Ihre Gesundheit beeinflussen können. Insbesondere Stress bewirkt über verschiedene Wege die Schwächung des Immunsystems. Laut einer Studie von Ayman Mukerji Househam et al., die 2017 in der Zeitschrift ADVANCES veröffentlicht wurde, vermehren sich gesunde Mikroorganismen im Darm, wenn eine Person keinen Stress empfindet, und produzieren eine Substanz (kurzkettige Fettsäure), die Entzündungen reduziert. Die Forscher überprüften zwei Jahre lang systematisch die Forschungsergebnisse zu Stress, Meditation und Immunität und stellten fest, dass Meditation Stress reduziert und chronische Entzündungszustände unterdrückt.


Rachael A. Heckenberg et al. (2019) berichteten in der Zeitschrift Physiology & Behavior, dass Mitarbeiter, die acht Wochen lang online meditierten, das Immunglobulin A (slgA), eine Immunsubstanz, im Vergleich zu denjenigen, die nicht meditierten, erhöhten. Es zeigt sich also, dass Meditation nicht nur Stress reduziert, sondern auch eine Infektion durch die Produktion von Immunstoffen verhindert.


Ältere Menschen sind anfälliger für die neue Coronavirus-Infektion, weil sie aufgrund ihrer T-Zellen und der Unfähigkeit der weißen Blutkörperchen, eindringende Bakterien zu erkennen und abzutöten, anfälliger für Infektionen werden. Laut einer Studie von David S. Black und George M. Slavich (2016), die in ANNALS OF THE NEW YORK ACADEMY OF SCIENCES veröffentlicht wurde, wirkt sich Meditation auf spezifische Entzündungsmarker aus, um die zelluläre Immunität zu verbessern und den Alterungsprozess zu verlangsamen. Mit anderen Worten, durch Meditation kann man die Veränderung der verminderten Immunität mit zunehmendem Alter verlangsamen. Meditation reduziert Stress und stabilisiert den Geist und verbessert so Ihre Immunität.


Während ich meditierte, traten Erkältungen, Augeninfektionen und Dermatitis, die ich früher bei Überanstrengung bekam, nicht mehr auf - natürlich sehe ich jünger aus als mein tatsächliches Alter - die wissenschaftliche Wirkung der Meditation kann leicht wie oben beschrieben gefunden werden. Wenn Sie nach einem Weg suchen, die Immunität für die Gesundheit von Körper und Geist grundlegend zu verbessern, empfehle ich, die Antwort in der Meditation zu finden. Schon heute kann ich die Angst vor der Zahl der neuen Coronavirus-Patienten und den Stress eines ungewissen Morgens aus meinem Geist vertreiben.


Literaturhinweise


1. Shin Dong-a, 2020, (https://m.post.naver.com/viewer/postView.nhn?volumeNo=27763675&memberNo=39094895&vType=VERTICAL).

2. Ayman Mukerji Househam, MS; Christine Tara Peterson, PhD; Paul J. Mills, PhD; Deepak Chopra, MD, The Effects of Stress and Meditation on the Immune System, Human Microbiota, and Epigenetics, ADVANCES, FALL 2017, VOL. 31, NO.

3. Rachael A. Heckenberg, Matthew W. Hale, Stephen Kent, Bradley J. Wright, An online mindfulness-based program is effective in improving affect, over-commitment, optimism and mucosal immunity. Physiology & Behavior Volume 1991 February 2019 Pages 20-274.

4. David S. Black and George M. Slavich, Mindfulness meditation and the immune system: a systematic review of randomized controlled trials Ann. N.Y. Acad. Sci. 1373 (2016) 13–24


übersetzt mithilfe von https://www.deepl.com/de/translator

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Mo-So: 8:00 - 22:00

Fr: 8:00 - 20:00

Feiertags: 8:00 - 19:00

  • Berlin Meditation Facebook
  • Berlin Meditation Instagram

Berlin Meditation e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat das Leben unserer Mitglieder durch Klarheit, Freude und Weisheit zu verbessern und somit unsere Gesellschaft positiv zu verändern. Alle Spenden sind steuerlich absetzbar und werden dazu beitragen, dass wir einkommensschwachen Mitgliedern, wie zum Beispiel Studenten mit einem ermäßigten Beitrag, ebenfalls die volle Unterstützung geben können. Vielen Dank, im Namen unserer Mitglieder, für Ihre Spende.

© 2019 By Berlin Meditation